Desinfektionsmittelmessung mit offener Sensortechnologie

Kuntze Sensoren ermöglichen eine konstante, wartungsarme und exakte Messung von Desinfektionsmitteln wie freiem Chlor, Chlordioxid, Ozon und Wasserstoffperoxid. Dabei setzen wir auf eine offene Sensortechnologie. Kuntze Sensoren sind so konstruiert, dass der Austausch von Membranen, Elektrolyten oder Reagenzien vollständig entfällt. Darüber hinaus sind in unseren Sensoren keine fehleranfälligen, beweglichen mechanischen Teile verbaut. Kuntze Sensoren werden ausschließlich in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt. So ergeben sich klare Vorteile hinsichtlich Messgenauigkeit, Langlebigkeit und Kosten gegenüber der Messung mit membranbedeckten Sensoren und der DPD-Messung. Durch die Kombination mit unserer patentierten Automatischen Sensorreinigung (ASR®) ist auf Kuntze Sensoren auch bei schwierigen Wasserbedingungen Verlass.

Kuntze Sensortechnologie - Made in Germany

Automatische Sensorreinigung (ASR®)

Die einzigartige Automatische Sonden-Reinigung ASR® hält Kuntze Sensoren sauber und einsatzbereit – und das ganz ohne Zugabe von Chemikalien. Das von uns patentierte, hocheffiziente Reinigungsverfahren schützt zuverlässig vor Verunreinigungen durch Mangan, Eisen, Fett und Kalk. Bei der elektrochemischen Reinigung werden hartnäckige Beläge abgesprengt, organische Verunreinigungen durch Sauerstoff oxidiert, Rost und Mangan durch Wasserstoff zerstört. Die Reinigungsintervalle der Kuntze Desinfektionsmittel-Sensoren sind flexibel anpassbar: Je nach Wasserbedingungen können Sie selbst entscheiden, ob die Reinigung z.B ein- oder mehrmals pro Woche stattfinden. Die Reinigungszeitpunkte sind frei wählbar und können auf unkritische Zeiten gelegt werden. So passen sich Kuntze Sensoren durch ASR® an Ihre individuellen Messprozesse an.

Vorteile

  • ASR® senkt Wartungsaufwand und -kosten erheblich
  • Schafft nahezu unverfälschte und reproduzierbare Materialbedingungen für die Desinfektionsmittelmessung
  • Messintegrität bleibt auch bei schwierigen Wasserbedingungen konstant erhalten

Vergleichstabelle zur Technologie des freien Chlors

Vorteile
  • Schnelle Sensorreaktion
  • Patentierte Automatische Sensorreinigung ASR®
  • Stabile und präzise Messungen auch unter schwierigen Wasserbedingungen
  • Kein Membran- oder Elektrolytgelaustausch
  • Keine Reagenzien oder Verbrauchsmaterialien
  • Keine mechanisch bewegten Teile
  • Geringe Betriebskosten

Passende Produkte zur Desinfektionsmittelmessung

Krypton® Multi

Mehrkanal-Wasserüberwachungssystem für die Messung von freiem Chlor, Chlordioxid, Ozon, Wasserstoffperoxid oder Gesamtchlor

Das Krypton® Multi Messsystem bietet durch seine Mehrkanalmessung präzise Ergebnisse im Bereich der industriellen Desinfektionsmittelanwendung, z.  B. in Wasserwerken oder bei der Herstellung von Nahrungsmitteln. Das All-In-One-System besteht aus Messgerät, mehreren, parallel betriebenen Sensoren, Durchflussarmatur und Verkabelung. In der Standardausführung ist das Krypton® Multi mit drei Messungen ausgestattet: Desinfektion, pH-Wert und Temperatur. Eine zweite Desinfektions-, eine Redox- und eine Leitfähigkeitsmessung können optional hinzugefügt werden. Das Messgerät verfügt über sechs digitale Eingänge für externe Events. Acht potentialfreie Ausgangsrelais können entweder als Regel- oder als Alarmrelais genutzt werden. Das System verfügt über einen PID-Regler sowie eine 3-Punkt Regelfunktion mit oder ohne Rückführung. Werkseitig integriert ist unsere modulare Durchflussarmatur Argon Stabiflow®. Sie sorgt für einen gleichmäßigen Wasserduchfluss von ca. 30 Litern pro Stunde, ist salzbeständig und druckfest bis 6 bar (bei 20 °C).

Das Krypton® Multi lässt sich darüber hinaus genau an Ihre Ansprüche anpassen. Als Zusatzmodule sind fünf Analogausgänge unsere patentierte Automatische Sonden-Reinigung (ASR®), Modbus RTU und ein Datenlogger verfügbar. Über Cloud Connect® lässt sich das Messsystem remote überwachen und bedienen. Software-Updates und Addon-Module können jederzeit nach dem Kauf freigeschaltet werden.

Anwendungen

Desinfektion

Industriewasser

Pools & Spa

Trinwasser

Prozesswasser

Kühlwasser

Nahrungsmittel

Abwasserbehandlung

Krypton® DIS

Einkanal-Wasserüberwachungssystem für die Messung von freiem Chlor, Chlordioxid, Ozon oder Wasserstoffperoxid und Temperatur

Krypton® DIS misst zuverlässig freies Chlor, Chlordioxid, Ozon oder Wasserstoffperoxid und die Temperatur. Das Einkanal-Mess- und Regelsystem besteht aus Messgerät, einem Sensor, Durchflussarmatur und Verkabelung. In der Standardausführung ist das Krypton® DIS mit Messeingängen für Desinfektionsmittel und Temperatur ausgestattet. Hinzu kommen ein Digitaleingang und ein Alarmrelais. Werkseitig integriert ist außerdem unsere modulare Durchflussarmatur Argon Stabiflow®. Sie sorgt für einen gleichmäßigen Wasserduchfluss von ca. 30 Litern pro Stunde, ist salzbeständig und druckfest bis 6 bar (bei 20 °C). Der Messparameter und der Messbereich können direkt über die Benutzeroberfläche des Systems gewählt werden.

Das Krypton® DIS lässt sich außerdem um Analogausgänge, konzentrations- oder volumenbasierte Regelfunktionen, unsere Automatische Sonden-Reinigung (ASR®) sowie Modbus RTU und einen Datenlogger erweitern. Über Cloud Connect® lässt sich das Messsystem remote überwachen und bedienen. Software-Updates und Addon-Module können jederzeit nach dem Kauf freigeschaltet werden.

Anwendungen

Desinfektion

Industriewasser

Pools & Spa

Trinwasser

Prozesswasser

Kühlwasser

Nahrungsmittel

Abwasserbehandlung

Krypton® DIS Total